Goldschmiedemeister Juri Keil - Rosenheim

 

Goldschmiedekunst mit Ursprung und Stil in dritter Generation

Als Enkel der Goldschmiedin Nina Kraudzun, deren Vorfahren bereits bei Peter dem Großen Schmuck produziert haben, lernte der intelligente und liebenswert exzentrische Goldschmied von Großmutter, Mutter und Vater, wie man aus kostbaren Materialien Schmückträume kreiert. Ideen, Formen und Werkzeuge wurden von Generation zu Generation weitergegeben.

Nach der Ausbildung im Familienunternehmen sammelte der Goldschmiedemeister Erfahrungen in der Schmuckstadt Pforzheim und der Modemetropole München. Hier vereinten sich seine kreativen Ideen mit präziser Handwerkstechnik.

Mitten in Rosenheim hat die Goldschmiede „Nina Kraudzun“ seit den 70er Jahren ihren festen Patz. Hier erschafft Juri Keil seine unverwechselbaren Kreationen, die mit Materialsicherheit, Fantasie und Mut zu exklusiven Einzelstücken werden. Edelsteine oder Perlen sind seine Leidenschaft. Als Ausgangsmaterial bieten sie ihm die nötige Inspiration für seine Kunstwerke.

Wenn auch Sie Schmuck lieben, der so einzigartig ist wie Sie selbst, besuchen Sie die Goldschmiede „Nina Kraudzun“ in Rosenheimer 1A-Lage, Münchner Straße 1a. Vielleicht entsteht eine lebenslange Verbindung mit individuell gefertigten Schmuckkreationen, gemacht für Ihr aktuelles Lebensgefühl, eine besondere Lebenszeit oder einen ganz speziellen Anlass.

Goldschmiede - Nina Kraudzun Rosenheim


(181 Wörter in diesem Text)
(5546 mal gelesen)    Druckbare Version