Winzergenossenschaft Meissen..

wirbt in Berlin für Sachsenweine



Sachsens größter Weinproduzent vertritt sächsische Winzer auf der ITB

Der sächsische Wein gehört zu den begehrtesten Raritäten im Weinsegment – doch das ist längst nicht überall bekannt. Um die heimischen Weinanbaugebiete und deren Weine bekannter zu machen, präsentiert die Sächsische Winzergenossenschaft Meißen eG als Sachsens größter Weinproduzent die sächsischen Weine vom 9. bis 13. März 2011 auf der ITB, der weltgrößten Fachmesse der internationalen Tourismuswirtschaft in Berlin.

Rund 11.000 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren sich auf der ITB. Die Sächsische Winzergenossenschaft, der rund 1.500 sächsische Winzer angeschlossen sind, wird dem Tourismusverband Sächsisches Elbland e.V. in der Halle 11.2 am Stand 102 vinologische Unterstützung geben und sich den erwarteten rund 180.000 Besuchern stellen. „Im Interesse aller sächsischen Winzer lassen wir uns als größter Weinproduzent im Freistaat Sachsen gerne in die Pflicht nehmen. Wir werden die Chance nutzen, die sächsischen Weine und ihre hervorragende Qualität weltweit bekannter zu machen“, erklärt Manja Licht, Marketingleiterin der Winzergenossenschaft Meißen.
„Gerade in diesem Jahr ist es besonders wichtig, vor einem Weltpublikum für die Sachsenweine zu werben, da wir damit auch auf das diesjährige 850-jährige Jubiläum im sächsischen Weinbau hinweisen können“, erläutert Geschäftsführer Lutz Krüger. Im Mittelpunkt steht am Messestand darum auch die Premiumlinie „Anno 1161“, die aus fünf besonders charaktervollen 2008er Weinen gekeltert wurde und anlässlich des bevorstehenden Jubiläums mit einer herausragenden Qualität für „Wein made in Sachsen“ wirbt.

Die Teilnahme an der Messe hat für die Winzergenossenschaft noch eine weitere Bedeutung: „Wir engagieren uns in größerem Maße für unsere Stadt Meißen und die Region, um gemeinsam mit dem Tourismusverband Sächsisches Elbland neue Besucher in unser schönes Reiseland zu locken“, so Frau Licht. Ein Anziehungspunkt ist dabei die WeinErlebnisWelt des Weinerzeugers, in der Besucher die historischen Keller besichtigen können. „Wir sind zuversichtlich, dass wir auch in den vor uns liegenden und sicher sehr anstrengenden Tagen wieder erfolgreich für sächsische Genussmittel und in erster Linie für den sächsischen Wein werben können“, so Manja Licht abschließend.

www.winzergenossenschaft-meissen.de

Publiziert am: Freitag, 04. März 2011 (4257 mal gelesen)
Copyright © by KIR ROYAL - GENIESSERJOURNAL. Bayern bewußt genießen.

Druckbare Version

[ Zurück ]